Termine

Wir hatten ein fettes Konzert der Grenzgänger und haben den Bildungsgangsong als erste gehört!
In einem Vortrag haben Simon M. Hoffmann und Benedikt Jeschke eine Einführung in die Thematik gegeben. Im Forum 3 zeigten wir auf, warum wir Bildung neu denken sollten, wenn wir ernsthaftes Interesse an unseren Kindern und den nächsten Generationen haben.
In der Schule der Freiheit in Bad Boll wurde geplant, gedacht, diskutiert und der 11.11. vorbereitet.
Was am Donnerstag um 16 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart passiert ist, erfährst du hier.
Bildungsfragen werden hierzulande zumeist so angegangen wie Probleme, die zivilisationskonform bloß einer technischen Reform bedürfen: Welch ein folgenschwerer Irrtum! „Bildung" ist kein bloßes „Gut", dessen Fehlbarkeit eine verbesserte Beschulung begegnen kann; vielmehr ist Bildung die Konkretion dessen, daß Menschen selbstverständlich frei sich bilden! Ist die Vorstellung der „Landschaften der freien Bildung", dessen Träger und Präger nicht das verschulte (kindliche) Objekt ist, sondern der freie Mensch, nur eine Utopie? Nein, der radikale und originelle Ansatz eines Ausbruchs aus der Beschulungsideologie eröffnet in Wirklichkeit die Chance auf einen Paradigmenwechsel, wofür eine jede Person sich unmittelbar einsetzen kann. Folglich: was bedeutet und bedingt dieser Ansatz ethisch, politisch, konkret?
Ein intensives Seminar zum Thema Bildung. Hier stehen mehr Infos.